AOK_Betreuungsangebote_teaser

Niedrigschwellige Betreuungs- und Entlastungsangebote

Niedrigschwellige Betreuungs- und Entlastungsangebote

Niedrigschwellige Betreuungs- und Entlastungsangebote sind Angebote, in denen sich Helferinnen und Helfer unter pflegefachlicher Anleitung um Pflegebedürftige mit erheblichem Bedarf an allgemeiner Beaufsichtigung und Betreuung kümmern.

Die Betreuung erfolgt in Gruppen. Sie entlastet und unterstützt pflegende Angehörige.

Bisher können alle Pflegebedürftige mit eingeschränkter Alltagskompetenz zusätzliche Betreuungsleistungen erhalten. Seit dem 01.01.2015 werden zusätzliche Betreuungsleistungen um die Möglichkeit ergänzt, niedrigschwellige Entlastungsleistungen in Anspruch zu nehmen.

Zusätzliche Betreuungsleistungen können künftig auch anstelle eines Teils der Pflegesachleistungen in Anspruch genommen werden. Diese Leistung kann jedoch nur von anerkannten niedrigschwelligen Anbietern (nach Landesrecht anerkannt gemäß § 45 b Abs. 1 Nr. 4 SGB XI) erbracht werden.

Welche niedrigschwelligen Betreuungs- und Entlastungsangebote können in Anspruch genommen werden?

Eine Übersicht über die möglichen Betreuungs- und Entlastungsangebote finden Sie hier.   

Quelle: Website AOK